Technik

MET Gerätedienst

Der Gerätedienst ist zuständig für die Montage und den Austausch von Heizkostenverteilern, Kalt- und Warmwasserzählern sowie Wärmezählern.

Heizkostenverteiler sind die Grundlage für das Erfassen des Wärmeverbrauchs am Heizkörper. Mit Hilfe der Messgeräte erfolgt eine verbrauchsabhängige Abrechnung und Verteilung der Kosten. Das Erfassen der Heizkörperwerte findet mit modernster Funktechnik statt, so dass kein Ablesen mehr in den Wohnungen notwendig ist. Außerdem können wir auf mögliche Mängel oder Fehler schneller und effektiver reagieren. Die Erfassung mit Funk bezieht sich auf die komplette Bandbreite der Messgeräte.

Die messtechnische Ausstattung mit eigenen Geräten in Verbindung mit dem Abrechnungssystem der MET ermöglicht uns, Verbrauchsdaten in kürzeren Intervallen zu verarbeiten und daraus einen Mehrwert für den Mieter zu generieren.

 

Rauchwarnmelder

Die MET steuert den Einbau und die regelmäßige Wartung der über 230.000 Rauchwarnmelder in den Wohnungen der Unternehmensgruppe.

Rauchwarnmelder retten Leben

Jeden Monat verunglücken zirka 35 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. Die jährlichen Folgen in Deutschland sind rund 400 Brandtote und 4.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden. (Quelle: www.rauchwarnmelder-lebensretter.de)

In allen Bundesländern sind der Einbau und die Wartung gesetzlich vorgeschrieben. Gemäß der Hessischen Bauordnung müssen seit dem 01.01.2015 alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Zwingend vorgeschrieben ist der Einbau in allen Schlaf-, Kinderzimmern und Fluren, die als Fluchtweg dienen. Darüber hinaus kann der Vermieter aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Mitbewohner auch weitere Räume zusätzlich ausstatten.

Einmal im Jahr findet eine Wartung statt. Die jährliche Inspektion und Wartung der Rauchmelder ist sinnvoll und notwendig, um die Funktionsbereitschaft des Melders zu testen.

Die Wohnungen der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt werden von der Firma Minol betreut. Die Betreuung umfasst den Einbau, die Wartung und die Reparatur.

Bei Störungen kann sich der Mieter direkt an die Rauchwarnmelder-Hotline von Minol unter der Tel.-Nr. 0711/9491-1999 wenden. Die Hotline steht rund um die Uhr zur Verfügung, auch nachts, am Wochenende sowie feiertags.